Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Österreich
02/09/2021

Unbekannte Radfahrerin bei Unfall im Mühlviertel getötet

Starb nach Kollision mit Pkw. Identität noch ungeklärt. Obduktion wurde angeordnet.

Eine vorerst nicht identifizierte Radfahrerin ist Montagabend bei der Kollision mit einem Auto getötet worden. Der Pkw-Lenker hatte die Frau, die ihm gegen 18.50 Uhr auf einem Güterweg in Richtung Oberbairing (Gemeinde Altenberg) im Bezirk Urfahr-Umgebung entgegenkam, gerammt. Die Unbekannte, die keinen Radhelm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen und starb am späten Abend im Spital, berichtete die Polizei am Dienstag.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte stellenweise Nebel. Bei dem Autolenker wurde ein Alkotest durchgeführt, dieser ergab 0,34 Promille. Die Staatsanwaltschaft Linz hat eine Obduktion der verstorbenen Radfahrerin in Auftrag gegeben, auch ein chemisch-toxikologisches Gutachten soll erstellt werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare