© Koglbauer Claudia

Chronik Österreich
04/05/2020

Todesopfer bei Wohnhausbrand in Kufstein

Die 88-jährige Bewohnerin lag bereits reglos in der Wohnung. Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg.

In den frühen Morgenstunden des Palmsonntags kam bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus in Kufstein eine 88-jährige Bewohnerin ums Leben.

Die Feuerwehr wurde gegen 5.19 Uhr zu einem Wohnungsbrand im Stadtteil Zell gerufen. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte Brandgeruch und dichten schwarzen Rauch aus einem Fenster fest. Sie begannen mit den Löscharbeiten und der Personensuche.

Person lokalisiert

Nach etwa fünf Minuten nach Beginn der Rettungsaktion konnten die Einsatzkräfte eine Person in der verrauchten Wohnung lokalisieren. Sie wurde geborgen, ins Freie gebracht und unter ständiger Reanimation ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Die 88-Jährige erlag jedoch bereits am Weg dorthin ihren Verletzungen.

In der Wohnung selbst waren die Löscharbeiten rasch abgeschlossen. Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Kräfte wieder einrücken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.