++ THEMENBILD ++ TIROL: PFINGSTVERKEHR/STAU/VERKEHR/PFINGSTEN

© LIEBL DANIEL / ZEITUNGSFOTO.AT / LIEBL DANIEL / ZEITUNGSFOTO.AT

Chronik Österreich
08/04/2022

Staureiches Wochenende steht bevor: Reiseverkehr nimmt kein Ende

Die zweite Reisewelle aus Bayern und Baden-Württemberg rollt an. Mittlerweile hat aber auch die Rückreise zugenommen.

Urlaubszeit ist Reisezeit. Auch am kommenden Wochenende erwartet der ÖAMTC auf den Transitrouten durch Österreich starken Reiseverkehr. Richtung Süden werde es eine zweite Reisewelle aus Bayern und Baden-Württemberg geben, da dort die Ferien am vergangenen Wochenende begonnen haben, berichtet der ÖAMTC in einer Aussendung.

Für viele andere neige sich der Urlaub aber bereits dem Ende zu. Die Rückreise Richtung Norden werde deshalb immer stärker. Zwar würden viele Reisende ihre Urlaubsfahrt mittlerweile auf andere Wochentage verlegen, Hauptreisetage seien dennoch die Samstage, so der ÖAMTC.

Beonders starke Belastungen

Besondere Verkehrsbelastung herrsche auch an diesem Wochenende wieder die Achse München - Salzburg - Villach - Karawankentunnel sein. Am vergangenen Samstag mussten hier Reisende - speziell auf der A8 in Bayern und der A10 in Salzburg - stundenlange Verzögerungen in Kauf nehmen.

Speziell auf diesen Abschnitten sei laut ÖAMTC mit Verzögerungen und Staus zu rechnen:

  • West Autobahn (A1), Bereich Walserberg
  • Ost Autobahn (A4), bei der Baustelle Göttlesbrunn- Bruck/Leitha und am Grenzübergang Nickelsdorf
  • Innkreis Autobahn (A8) im Bereich Ort im Innkreis und vor der Grenze bei Suben
  • Pyhrn Autobahn (A9), in Oberösterreich im Raum St. Pankraz und in der Steiermark speziell vor dem Baustellenbereich Übelbach - Deutschfeistritz sowie im Raum Spielfeld
  • Tauern Autobahn (A10), nahezu im gesamten Salzburger Abschnitt sowie in Kärnten vor dem Katschberg Tunnel und dem Oswaldiberg Tunnel bei Villach
  • Karawanken Autobahn (A11), vor dem Karawanken Tunnel
  • Inntal Autobahn (A12), Großraum Innsbruck und Kufstein
  • Brenner Autobahn (A13), zwischen Innsbruck und Schönberg sowie vor dem Brennerpass
  • Fernpassstrecke (B179/B189), zwischen dem Inntal und Füssen

Verzögerungen in angrenzenden Regionen

Länger gedulden müssen sich Autoreisende auch an den Grenzübergängen zwischen Slowenien und Kroatien in beiden Richtungen. So auch am Übergang Gruskovje/Macelj auf der direkten Verbindung von Marburg Richtung Zagreb oder den Übergängen zwischen Istrien und Slowenien.

Verzögerungen und Staus sind auch in Bayern im Bereich Großes Deutsches Eck (A8/A93) sowie in Südtirol auf der Brenner Autobahn (A22) zu erwarten. In Italien kann es außerdem im Kanaltal (A23) Höhe Tarvis immer wieder zu Staus kommen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare