Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei einer Landtagssitzung.

© APA/ERWIN SCHERIAU

Chronik Österreich
05/10/2020

Sonntag war der erste Tag ohne neue Infektion in der Steiermark

Insgesamt hatte das Bundesland bis jetzt zwar 1.810 Fälle, 1.412 Menschen gelten aber als wieder gesund.

Erstmals seit dem 9. März 2020 wurde am Sonntag der Steiermark keine neue Infektion mit dem Corona-Virus Sars-CoV-2 gemeldet. Wie das Land am Abend mitteilte, gibt es weiter 1.810 Infektionen, im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen sind bisher 136 Menschen verstorben. 1.412 Personen gelten in der Steiermark als genesen, 262 Personen sind derzeit erkrankt.

Die steirischen Gemeinderatswahlen, die im März stattfinden hätten sollen, aber der Pandemie zum Opfer fielen, sollen übrigens am 28. Juni nachgeholt werden. Insbesondere in Wien, wo heuer ein neuer Landtag gewählt werden soll, und in Vorarlberg, wo die Gemeinderatswahlen wie in der Steiermark verschoben werden mussten, blickt man gespannt auf den geplanten Urnengang unter Corona-Bedingungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.