© Getty Images/iStockphoto/anatols/iStockphoto

Chronik Österreich
02/16/2020

Skifahrerin war zu betrunken für Talabfahrt

Die 19-Jährige schaffte nach einigen Drinks die Abfahrt nicht mehr. Das Pistengerät musste herhalten.

Eine 19-Jährige ist am Samstagabend von einem Pistengerät von der Planai ins Tal nach Schladming (Bezirk Liezen) gebracht worden. Die Skifahrerin hatte sich derart stark betrunken, dass sie nicht mehr selbst ins Tal zu fahren konnte. Freunde verständigten daraufhin die Einsatzkräfte, teilte die Polizei mit.

Die junge Skifahrerin hatte in einem Lokal neben der Piste nach eigenen Angaben einige alkoholische Getränke zu sich genommen. Als sie gegen 16.30 Uhr ins Tal fahren wollte, war sie dazu nicht mehr imstande. "Sie haben wirklich länger versucht, mit ihr hinunter zu fahren, aber sie war zu betrunken", meinte eine Polizeisprecherin auf APA-Anfrage.

Immerhin verständigten die Bekannten der Frau erst rund drei Stunden später die Einsatzkräfte. Mit einem Pistengerät wurde die 19-Jährige schließlich unbeschadet vom Berg gebracht.

Hören Sie, passend zum Thema, die aktuelle Folge des KURIER-Podcasts "Blöde Frage":

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.