Kollision mit geparkten Polizeiautos sorgte für Blechsalat

© Feuerwehr Bergheim

Chronik Österreich
12/23/2019

Salzburg: Alko-Lenker krachte in zwei Polizeiautos

Polizisten gingen Einbruchsalarm nach. 55-Jähriger mit 1,2 Promille zerstörte ihre Streifenwägen.

von Wolfgang Atzenhofer

Zwei am Straßenrand geparkte Einsatzautos der Polizei wurden am späten Sonntagabend einem Alko-Lenker in Salzburg zum Verhängnis. Der 55-Jährige übersah die beiden Autos  in Bergheim und krachte  frontal in den ersten Wagen. Durch die Wucht des Anpralls wurde dieser auch auf das zweite Polizeiauto geschoben. Beide Dienstfahrzeuge wurden massiv beschädigt.

Auch der Pkw des Unfalllenkers, der unverletzt geblieben war, wurde schwerst beschädigt. Die beiden Streifenbesatzungen befanden sich zum Glück nicht in den Autos. Sie waren gegen 23 Uhr wegen eines Einbruchalarms nach Bergheim gefahren. Im Nahbereich des betroffenen Objekts stellten die  Beamten ihre Autos ab und überprüften den Alarm.  Ihren Einsatz mussten sie aber nach kurzer Zeit abbrechen und die Aufmerksamkeit auf ihre Einsatzfahrzeuge richten. Der Autolenker war mit einem gewaltigen Knall in das Polizeiauto gekracht.

Ein mit dem Unfalllenker durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Durch den Unfall wurden keine Personen verletzt. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Bergheim war mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.