++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Österreich
10/23/2021

Salzburg: 21-Jähriger hortete Waffen und Nazi-Gegenstände

Die Polizei führte nach einem anonymen Hinweis eine Hausdurchsuchung durch. Gegen den Mann besteht bereits ein Waffenverbot.

Ein 21-Jähriger hat Nazi-Gegenstände und auch Waffen in seiner Wohnung im Salzburger Stadtteil Elisabeth-Vorstadt gehortet. Nach einem anonymen Hinweis entdeckten Polizisten bei einer Hausdurchsuchung am Freitag sechs Fahnen, Anhänger und Messer mit Hakenkreuz. Sie stellten auch vier Schlagringe und vier Schreckschusspistolen mit Munition sicher, obwohl gegen den Salzburger ein Waffenverbot besteht.

Laut Polizei wird der junge Mann nach dem Verbots- und Waffengesetz angezeigt. Der Beschuldigte erklärte gegenüber den Beamten, dass er die Utensilien mit nationalsozialistischem Hintergrund nur aus historischem Interesse gekauft habe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.