Chronik | Österreich
28.06.2018

Regenwetter und Staus trüben die Ferienstimmung

Stauwochenende steht bevor: Zeugnisverteilung am Freitag, Grand Prix am Sonntag

Regen, frische 20 Grad und wetterbedingte Staus auf der Südost-Tangente, der A22 und der Praterstraße ließen Donnerstagfrüh – einen Tag vor der Zeugnisverteilung – keine Urlaubsgefühle aufkommen. Zumindest was das Wetter betrifft, ist Besserung in Sicht. Rechtzeitig zum Ferienbeginn von 450.000 Schülern in Wien, NÖ und dem Burgenland kehrt der Sommer zurück.

Davor brauchen die Autofahrer noch starke Nerven. Denn bereits am Zeugnistag wird es für viele Familien gen Süden gehen. Und auch in fünf deutschen Bundesländern, in Tschechien und in der Slowakei beginnen die Ferien.

Schon Donnerstagabend setzt verstärkter Verkehr ein, Freitagnachmittag müssen die Urlauber auf den Wiener Stadtausfahrten, der Altmannsdorfer Straße, der Triester Straße, der Westausfahrt, der Südost-Tangente, der A22 sowie der A4, wo gerade gebaut wird, mit Verzögerungen rechnen.

Am Wochenende sorgt die Demonstration der Gewerkschaft in Wien für Sperren in der Innenstadt und Behinderungen auch im Bereich der Wienzeile, der ÖAMTC rät, die City mit dem Auto zu meiden. Ab 3. Juli wird zudem die Fahrbahn der Hadikgasse im Abschnitt Schloßallee bis Kennedybrücke teilweise erneuert.

Am Samstag werden sich auf den Transitrouten im Westen die Autos Stoßstange an Stoßstange über Brenner- und Inntalautobahn sowie Fernpassstraße schieben. Staurisiko gibt es an den Gegenverkehrsbereichen auf der Tauern- und Brennerautobahn. Verschärfend kommen der Formel-1-Grand-Prix in Spielberg und der Ironman am Sonntag in Klagenfurt dazu. Auch an den Grenzübergängen ist mit Verzögerungen zu rechnen.

Sommer kommt zurück

Am Zeugnistag müssen die Sonnenanbeter noch durchhalten. Da halten sich dichte Wolken, stellenweise regnet es. „Die Gewitter können gerade in Wien, NÖ und dem Burgenland mit Starkregen und Hagel auch heftig ausfallen“, sagt Ubimet-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. Die Temperaturen werden zum Ferienbeginn aber wieder sommerlich. Je nach Sonnenschein kann es am Freitag bis zu 28 Grad bekommen. Am Wochenende klettern die Temperaturen mancherorts auf 29 Grad; im Wiener Raum dämpft aber noch lebhafter Nordwind die Temperaturen. Vor allem im Westen steht jedoch ungetrübtem Badewetter in der ersten Ferienwoche nichts im Wege.