++ THEMENBILD ++ RAUCHEN / RAUCHVERBOT

© APA/LUKAS WODICKA / LUKAS WODICKA

Chronik Österreich

Österreichs Rauchverbot soll 2023 ausgeweitet werden

Auf von Kindern und Jugendlichen frequentierten Orten im Freien. Novelle des Tabak- und Nichtraucherschutzgesetzes. Gesundheitsministerium plant auch Einschränkungen bei "Nikotinbeuteln".

12/14/2022, 08:33 PM | Aktualisiert am 12/15/2022, 07:52 AM

Das Rauchverbot in der österreichischen Gastronomie, das seit dem 1. November 2019 in Kraft ist, soll 2023 nach Plänen von Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) auf "zusätzliche öffentliche Orte im Freien" ausgeweitet werden. Eine Novelle des Tabak- und Nichtraucherschutzgesetzes befinde sich "in finaler Abstimmung, hieß auf der "derstandard.at". Auch bei "Nikotinbeuteln" soll es neue Regeln geben. Ein Ressortsprecher bestätigte die Pläne gegenüber der APA.

Anfang 2023 soll die entsprechende Novelle in Begutachtung gehen, die ein Rauchverbot dann auch auf "Kinderspielplätzen und Freizeitflächen für Kinder und Jugendliche" vorsieht. Das Rauchverbot in Autos, wenn Kinder im Fahrzeug sind, muss zudem künftig von Lenker oder Lenkerin "kontrolliert" werden. Bei den "Nikotinbeuteln" oder "Nikotin-Pouches" - kleine Säckchen, die im Mund konsumiert werden - gibt es in Zukunft ebenfalls Einschränkungen.

Einschränkungen in den vergangenen Jahren

In Österreich wurde das Rauchen von Zigaretten in den vergangenen Jahren kontinuierlich eingeschränkt, beispielsweise durch das Verbot des Rauchens in der Gastronomie, hieß es dazu in einer schriftlichen Stellungnahme des Gesundheitsministerium. Diese Schritte seien der Gesundheit der Bevölkerung zugutegekommen und mittlerweile gesellschaftlich breit akzeptiert. Wichtig sei aus Sicht des Ressorts vor allem, Regelungen für weitere Tabakprodukte wie "Nikotin-Pouches" zu schaffen.

Weitere präventive Maßnahmen wie ein Verbot des Rauchens in öffentlichen Gebäuden und an anderen öffentlichen Orten gehören breit gesellschaftlich diskutiert, damit sie die nötige Akzeptanz finden, so das Ministerium weiter, ein generelles Verbot des Verkaufs von Zigaretten in Österreich ab einem bestimmten Geburtsjahr stünde jedoch derzeit nicht zur Debatte. Ein Alleingang innerhalb der EU mit ihren offenen Grenzen wäre begrenzt sinnvoll, hieß es zu einer derartigen Maßnahme, wie sie diese Woche Neuseeland beschlossen wurde.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Österreichs Rauchverbot soll 2023 ausgeweitet werden | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat