Einkaufssamstag Mariahilferstraße

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Österreich
12/18/2019

O Palmenbaum! Das war die wärmste Nacht im Dezember - schon wieder

Neuer Rekord: Tiefer als auf 14,6 Grad fielen die Temperaturen im Niederösterreichischen Industrieviertel nicht.

Der Rekord der wärmsten Dezembernacht seit Messbeginn hat keine 24 Stunden gehalten. Erst in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Feldkirch mit einem Tiefstwert von 13,9 Grad die wärmste Dezembernacht in Österreich verzeichnet, vergangene Nacht wurden dann an gleich drei Standorten in drei unterschiedlichen Bundesländern neue Rekordwerte aufgestellt.

Der neue Rekordhalter ist Pottschach-Ternitz im Bezirk Neunkirchen mit fast schon frühlingshaften 14,6 Grad. Verantwortlich für die hohen Tiefstwerte war das Zusammenspiel aus sehr milder Luftmasse, föhnigem Südwestwind und dichter Bewölkung.

Höchste Tiefstwerte in der Nacht vom 17. auf den 18.12.2019:

  • 14,6 Grad Pottschach-Ternitz (NÖ)
  • 14,0 Grad Salzburg/Freisaal (S)
  • 14,0 Grad Bad Radkersburg (ST)
  • 13,9 Grad Lutzmannsburg (B)

Also wer auf weiße Weihnachten gehofft hat, den müssen wir auf nächstes Jahr vertrösten. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.