© Kurier/Gilbert Novy

Chronik Österreich
08/24/2020

Nach Mallorca: Hier geht’s zum Test

So läuft es seit Montag am Flughafen für Balearen-Heimkehrer nach der Landung.

von Markus Strohmayer

Zwei Maschinen aus Mallorca mit hundert Personen an Bord landen Montagmittag am Flughafen Wien. Für viele Passagiere handelt es sich um einen Zwischenstopp, da derzeit zahlreiche Urlauber aus den Nachbarländern von Wien aus fliegen. Während diese sich direkt auf den Heimweg machen, zieht es die österreichischen Balearen-Rückkehrer in eine andere Richtung: Sie folgen dem Schild „PCR-Test – hier entlang“.

120 Euro kostet der Corona-Test am Flughafen. Die Alternative: Quarantäne und ebenfalls ein Test innerhalb von 48 Stunden. Die meisten Heimkehrer haben bereits während ihres Aufenthalts von der Reisewarnung erfahren. Bei einigen ist der Ärger trotzdem groß: „Wir waren zehn Tage auf Mallorca. So gut wie dort sind die Hygienestandards in Österreich nirgends. In unserem Hotel gab es keinen einzigen Fall, auf den Abstand wurde geachtet und trotzdem müssen wir 240 Euro zahlen“, erzählt Markus T., der mit seiner Frau auf Hochzeitsreise war.

Besonders stört ihn, dass es keine Übergangsfrist gibt und alle, die ab Montag zurückkommen, ihren Test selbst bezahlen müssen: „Die Reisewarnung kam so plötzlich, wir hatten nicht einmal die Möglichkeit, einen früheren Rückflug zu buchen.“

Mittlerweile eingeplant haben Urlauber die Test-Kosten, die das spanische Festland bereisen. Dieses gilt seit 10. August als Risikogebiet. „Ich habe das einkalkuliert. Dafür hatte ich in Malaga leere Strände“, erzählt Mauritz B.

Flughafen Wien

Einig sind sich die Rückkehrer, dass die Kontrollen und Tests am Flughafen größtenteils reibungslos laufen. Mit dabei ist das Bundesheer, dessen Soldaten seit Mai 600.000 Passagiere von mehr als 8.500 Flügen kontrolliert haben.

Ministerin vor Ort

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) macht sich am Montag ein Bild von der Arbeit der derzeit eingesetzten 72 Soldaten und sprach von „absolut notwendiger“ Unterstützung.

Vor Ort erhebt das Bundesheer Passagierdaten und misst die Temperatur der Ankommenden. Derzeit landen 25.000 Passagiere täglich. Verschärfte Maßnahmen erwarten künftig übrigens AUA-Fluggäste. Zum Fliegen ohne Maske benötigen diese nun ein ärztliches Attest und einen negativen Covid-19-Test.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.