Chronik Österreich
07/07/2013

Festnahmen nach Beziehungsstreits

In Salzburg und Wien gingen Männer jeweils auf ihre Partnerinnen los.

Zu Festnahmen nach Beziehungsstreitigkeiten ist es am Wochenende in Salzburg und Wien gekommen. Die beiden Männer - 46 bzw. 26 Jahre alt - waren jeweils vehement gegen ihre Partnerinnen vorgegangen.

In Salzburg hatte der Mann am Samstag seine 55-jährige Lebensgefährtin mit dem Erschießen bedroht. Die Frau dürfte daraufhin mit einem Küchenmesser auf den 46-Jährigen losgegangen sein. Beide Personen wurden festgenommen. Die Polizei stellte das Küchenmesser, ein Flobertgewehr, eine Winchester und ein Luftdruckgewehr sicher.

Der 46-Jährige wurde mittlerweile in die Justizanstalt Salzburg überstellt. Gegen die Frau wurde ein Betretungsverbot zur gemeinsamen Wohnung verhängt.

In Wien-Ottakring hörte eine Mieterin in der Nacht auf Sonntag im Innenhof eines Wohnhauses einen lautstarken Streit unter einem Ehepaar mit an. Sie verständigte die Polizei. Beim Versuch, den Sachverhalt in der Wohnung des Paares zu klären, zeigte sich der Ehemann äußert aggressiv und versuchte laut Polizei einen Beamten zu attackieren. Der 26-Jährige wurde darauf festgenommen und ein Betretungsverbot gegen ihn ausgesprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.