Symbolbild

© mrohana/iStockphoto

Chronik Österreich
06/19/2021

Mehrere Jugendliche sollen Deutschen in Innsbruck verprügelten haben

Der 25-Jähriger wurde geschlagen und getreten. Wenig später gab es eine zweite Attacke auf einen 30-Jährigen - ebenfalls in Altstadtnähe.

Mehrere Jugendliche sollen in der Nacht auf Samstag in Innsbruck einen Deutschen attackiert haben. Wie die Polizei berichtete, rempelten die Jugendlichen den 25-Jährigen zunächst in der Altstadt an und verfolgten ihn dann einige Meter in Richtung Innbrücke. Dabei schlugen und traten die Verdächtigen auf den Deutschen ein. Danach flüchteten die Jugendlichen mit laut Polizei südländischem Aussehen in unbekannte Richtung.

Rund eineinhalb Stunden später gab es ebenfalls in der Nähe der Altstadt eine zweite Attacke von mehreren Unbekannten auf einen Österreicher. Die Männer waren laut Polizei ohne ersichtlichen Grund auf den 30-Jährigen losgegangen und versetzten ihm mehrere Faustschläge. Das Opfer erlitt dadurch im Gesicht und an der Hand schwere Verletzungen. Ob die beiden Vorfälle zusammenhängen, war vorerst noch unklar, hieß es seitens der Polizei zur APA. Die Exekutive bat die Bevölkerung um zweckdienliche Hinweise.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.