THEMENBILD-PAKET: NOTFALLÜBUNG/BLAULICHTORGANISATIONEN/FLUGHAFEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
03/26/2021

Mehrere Hektar Wald und Wiese verbrannten in Oberkärnten

120 Feuerwehrleute und vier Löschhubschrauber stundenlang im Einsatz - Heustadel komplett eingeäschert.

Bei einem Wald- und Wiesenbrand oberhalb von Rennweg (Bezirk Spittal/Drau) sind am Freitag zwei bis vier Hektar Aufforstungen sowie Jung- und Hochwald beschädigt worden. Wie die Landespolizeidirektion Kärnten am Abend weiter mitteilte, wurde auch ein Heustadel komplett eingeäschert. Zudem sei zwischengelagertes Brennholz vernichtet worden. 120 Feuerwehrleute und vier Helikopter von Innenministerium und Bundesheer standen stundenlang im Einsatz.

Brandursache unbekannt

Das Feuer sei gegen Mittag ausgebrochen. Zur Brandbekämpfung musste eine 300 Meter lange Druckleitung aus der Lieser gelegt werden. Zudem wurde Löschwasser von Helikoptern abgeworfen. Die Flüge wurden gegen 19 Uhr wegen eintretender Dunkelheit eingestellt. Zu dieser Zeit seien keine Brandherde mehr sichtbar gewesen, doch werde von den Feuerwehren eine Brandwache durchgeführt. Brandursache und Schadenshöhe stünden noch nicht fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.