Preuner sei erleichtert, teilte die Stadt Salzburg mit

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
11/08/2020

Laborpanne: Salzburgs Bürgermeister doch nicht Corona-positiv

Unter 70 falsch zugeordneten Testergebnissen war auch jenes von Stadtchef Harald Preuner.

von Christian Willim

Der Salzburger Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) ist doch nicht mit dem Coronavirus infiziert. Aufgrund eines technischen Fehlers im Labor wurden 70 Corona-Tests als positiv statt richtigerweise negativ ausgewiesen - darunter auch der des Salzburger Bürgermeisters.

Preuner wurde daraufhin erneut auf das Virus getestet und bekam Sonntagfrüh das negative Ergebnis. Die Erleichterung beim Stadtchef sei groß, berichtete das Informationszentrum der Stadt am Sonntag.

Politbetrieb wieder im normalen Modus

Alle Maßnahmen, die mit Preuners vermeintlicher Infektion in Zusammenhang stehen, können nun aufgehoben werden. Der Budgetsenat kann wie geplant am 16. November stattfinden. Alle vom technischen Fehler Betroffenen seien umgehend informiert worden, dass sie negativ sind und es wurde ihnen vom Labor ein zusätzlicher, kostenloser Test angeboten.

FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek forderte nach den publik-gewordenen falschen Testergebnissen am Sonntag in einer Aussendung "ein Ende der Testungen für symptomlose Personen und die Bündelung der Kapazitäten für tatsächlich erkrankte Personen mit Symptomen".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.