Ein Hubschrauber flog den Mann ins Spital, wo er schließlich starb

Symbolbild: Notarzthubschrauber

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/22/2021

Kletterunfall: Zwei Personen aus Felswand geborgen

Im Karwendelgebirge brach ein Felsbrocken zwischen zwei Bergsteigern weg. Sie wurden mit dem Hubschrauber in Sicherheit gebracht.

Ein Mann und eine Frau mussten am Samstag vom Rettungshubschrauber mit dem Tau aus einer Felswand des Karwendelgebirges im Gemeindegebiet von Vomp (Bez. Schwaz) geborgen werden. Der deutsche Bergsteiger hatte sich mehrere Knochenbrüche am Fuß zugezogen, als zwischen ihm und seiner Seilpartnerin ein großer Felsbrocken wegbrach und er ins Seil stürzte.
Die beiden waren laut Polizei auf einer Route zur Plattenspitze unterwegs. Der Mann hatte sich beim Aufstieg auf dem zwischen einem halben und einem Kubikmeter großen Felsbrocken abgestützt. Durch seine Verletzungen war weder ein Weiterkommen noch ein Rückzug mehr möglich gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.