© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
10/30/2019

Kärnten: 69-Jährige überwies tausende Euro an Liebesbetrüger

Der Mann soll sich als US-General ausgegeben und ihr Goldbarren als Geschenk versprochen haben.

Eine 69 Jahre alte Kärntnerin aus dem Bezirk Spittal an der Drau ist im Internet Opfer eines Liebesbetrügers geworden. Sie hatte den Täter - einen angeblichen US-General - laut Polizei über eine Partnerbörse kennengelernt. Er stellte ihr Goldbarren als Geschenk in Aussicht, woraufhin die Frau dafür mehrere Tausend Euro an angeblichen Lager- und Zollgebühren überwies.

Weil sie schließlich auch noch das "FBI New York" über einen Messenger-Dienst zu Zahlungen aufforderte, wurde die Kärntnerin misstrauisch. Sie ging zur Polizei und erstattete Anzeige.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.