© APA/Sebastian Kahnert

Wetter
04/12/2019

Kälteeinbruch und Regen: Das bringen die Osterferien

Bis auf Weiteres ist eher Indoor-Programm angesagt. Auch in den Bergen bleibt es vorerst trüb und winterlich.

Am ersten Wochenende der Osterferien ist österreichweit mit einem Kälteeinbruch zu rechnen. Die Schneefallgrenze sinkt heute, Freitag auf 700 bis 1400 Meter. Regnen und schneien kann es vor allem in Vorarlberg, Tirol und Salzburg, seltener in der Steiermark oder in Kärnten.

Zwischendurch lässt sich in manchen Regionen aber auch die Sonne blicken, ein bisschen öfter in der Früh und am frühen Vormittag im Osten. Dort bläst dafür ein lebhafter bis kräftiger, kalter Nordwind. Die Temperaturen erreichen nur 4 bis 12 Grad, im Süden stellenweise bis zu 14 Grad.

 

Der Samstag präsentiert sich ähnlich. Es bleibt kalt, dazu ist es häufig stark bewölkt. Regnen wird es stellenweise, vor allem am Nachmittag in Vorarlberg, Tirol und Salzburg. In Niederösterreich und in der Steiermark können ein paar Schneeflocken kurzzeitig auch noch etwas weiter herunten fallen.

Die Sonne kommt nur stellenweise und vorübergehend hervor. Vor allem in Ostösterreich weht immer noch lebhafter Nordwind. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen drei und 12 Grad.

Am Palmsonntag ist es meist dicht bewölkt und es kann in ganz Österreich regnen. Die Schneefallgrenze sinkt weiter auf 500 bis 1100 Meter in der Früh, zu Mittag liegt sie dann zwischen 1000 und 1500 Metern. Weitgehend trocken bleibt es tagsüber nur im Wald- und Weinviertel, wahrscheinlich auch in Wien und im Nordburgenland. Die Tageshöchstwerte erreichen vier bis 13 Grad.

Bergwetter

Auch Skifahrer kommen am Wochenende trotz Kälte und Wintereinbruch eher nicht auf ihre Kosten. Am Freitag bleibt es in Österreichs Bergen bei trüben und winterlich kalten Wetterverhältnissen. Ab etwa 800 Meter Seehöhe ist mit Neuschneezuwachs zu rechnen, darunter sollte der warme Boden für rasches Schmelzen der weißen Pracht sorgen. Am Alpenostrand bleibt es bei lebhaftem, eisigem Nordwind, sonst ist es schwach oder mäßig windig. In 2000 Meter Seehöhe liegen die Nachmittagstemperaturen nur noch zwischen minus sieben und minus zwei Grad.

Am Samstag gibt es in den Alpen westlich von Salzburg vormittags zaghafte sonnige Auflockerungen; am Nachmittag sind aber auch hier wie im restlichen Bergland die Gipfel in dichte Wolken gehüllt, gelegentlich fällt etwas Schnee. Dazu weht mäßiger Wind aus Norden, auch am Alpenostrand flaut der Wind allmählich ab. Mit Nachmittagstemperaturen in 2000 Metern Seehöhe zwischen minus acht und minus drei Grad ist der Samstag in den Bergen voraussichtlich der kälteste der kommenden Tage.

wilder kaiser austria tirol

Vorschau auf die Karwoche

Die Karwoche beginnt nur wenig freundlicher. Am Montag ist es überwiegend bewölkt; vor allem in der Steiermark und in Kärnten regnet es stellenweise ein wenig. Oberhalb von 1000 bis 1500 Metern kann es schneien. Dazwischen ist aber in einigen Regionen auch die eine oder andere Sonnenstunde dabei. Vor allem im Osten weht lebhafter Wind aus Nord bis Nordost. Die Temperaturen steigen auf sieben bis 15 Grad.

Am Dienstag ist es dann überwiegend sonnig. In manchen Alpentälern startet der Tag aber mit Nebel oder Hochnebel, im Süden bleibt es länger bewölkt. Am Nachmittag ziehen auch im Osten wieder einige kompakte Wolkenfelder auf. Im westlichen Donauraum bläst lebhafter Ostwind. In der Früh ist es kalt, am Nachmittag mit 10 bis 18 Grad mild.

Die restliche Woche dürften die Temperaturen zwar leicht steigen, es soll aber zumindest bis Freitag eher regnerisch bleiben. Am Osterwochenende könnte dann endlich wieder die 20 Grad-Marke wieder erreicht werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.