++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Österreich
05/18/2020

Jugendliche prügelten im Pongau 36-Jährigen krankenhausreif

Hintergrund der Tat ist noch nicht geklärt. Die Polizei griff mehrere Verdächtige auf.

Eine Auseinandersetzung zwischen einem 36-Jährigen und einer Gruppe von Jugendlichen ist am späten Sonntagnachmittag in St. Johann im Pongau eskaliert. Mehrere Burschen im Alter von 17 bis 19 Jahren griffen den Mann aus noch unbekanntem Grund an, stießen ihn zu Boden und versetzten ihm Schläge und Tritte gegen den Körper und ins Gesicht, berichtete die Landespolizeidirektion.

Der 36-Jährige zog dann eine CO2-Pistole und bedrohte die Jugendlichen, die ihm die Waffen aber abnehmen konnten. Die Polizei griff kurz danach mehrere mutmaßliche Täter auf. Auch die versteckte Waffe wurde sichergestellt. Das verletzte Opfer wurde ins Krankenhaus Schwarzach gebracht. Die Ermittlungen über die Hintergrund der Tat sind noch im Laufen.