© allestörungen.at

Chronik Österreich
04/27/2020

Mitten im Homeoffice: Internetausfälle in ganz Österreich

Am Montagabend kam es ab 18:00 zu einem flächendeckenden Ausfall bei Magenta. Auch von A1-Nutzern gab es Beschwerden.

von Johannes Arends

Tausende Internetnutzer in Österreich klagen am Montagabend über Ausfälle ihrer Internetverbindung. Das zeigt das Online-Störungsportal allestörungen.at, auf dem User Verbindungsprobleme mit unterschiedlicher Soft- oder Hardware angeben können.

Ab 18:00 Uhr klagten vor allem Nutzer von Magenta, gegen 20:30 gaben sogar mehr als 12.000 User Internetprobleme an. Um 22:30 waren es laut Angaben des Portals noch immer mehr als 11.000.

Am Dienstagmorgen gegen 6:30 Uhr vermeldete der Anbieter dann, dass das Problem behoben worden sei.

Zur Ursache selbst könne man noch nicht mehr sagen, als dass auch Anbieter in Deutschland und der Schweiz betroffen gewesen seien, erklärte ein Mitarbeiter dem KURIER.

Auch über das Netz von A1 hatte es zeitgleich mehrere hundert Beschwerden gegeben, wenn auch bei weitem nicht in demselben Ausmaß. "Wir wissen aktuell von keinem Problem", sagte Unternehmenssprecherin Livia Dandrea-Böhm zum KURIER.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.