Symbolbild

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
04/03/2020

Innenministerium warnt: Falsche Polizisten beschlagnahmen Schutzmasken

Betrüger geben sich bei Industriebetrieben als Beamte und Rot-Kreuz-Mitarbeiter aus.

Das Innenministerium hat vor Personen gewarnt, die sich während der derzeitigen Coronavirus-Pandemie als Polizisten ausgeben und in Industriebetrieben Lieferungen von Schutzmasken beschlagnahmen. Wie das Innenministerium am Freitagnachmittag in einer Aussendung bekannt gab, soll man auf solche Kontaktversuche nicht eingehen und diese sofort der Polizei melden.

Laut Informationen der Wirtschaftskammer Österreich würden sich als Polizisten ausgebende Personen derzeit zusammen mit vermeintlichen Mitarbeitern des Roten Kreuzes Staubmasken und andere Schutzmasken beschlagnahmen. Bei diesen Personen handle es sich aber nicht um Exekutivbeamte, stellte das Ministerium klar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.