Norbert Hofer

© ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com/Roland Schlager/APA/picturedesk.com

Chronik Österreich

Hofer besorgt: Wieder Feueranschlag auf FPÖ-Zentrale

FPÖ-Klubobmann Norbert Hofer verurteilte die Attacke und stellte klar: "Wahlkampf darf nicht so weit gehen."

09/09/2019, 11:26 AM

Auf die FPÖ-Bezirkszentrale in Feldbach ist am Wochenende ein Feueranschlag versucht worden. Der Brandsatz prallte allerdings an der Alu-Glasfassade des Gebäudes ab und verbrannte am Boden. Die Täter rissen zudem ein Messingschild aus dem Mauerwerk und beschädigten mehrere Werbeplakate. Klubobmann Norbert Hofer verurteilte Montagfrüh die "gewalttätige Attacke".

Eine Zeugin hatte in der Nacht auf Samstag gegen 0.20 Uhr zwei männliche Stimmen gehört. Die Männer könnten für den versuchten Brandanschlag verantwortlich sein. Das Schild ist seither verschwunden. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro, hieß es seitens der Polizei. Durch die Flammen kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Verletzt wurde aber niemand.

"Wahlkampf darf nicht so weit gehen"

Hofer sprach nach dem Vorfall in St. Pölten und dem nun zweiten Anschlag auf eine FPÖ-Einrichtung in einer Aussendung von "höchst bedenklichen Entwicklungen": "Politik ist ein Wettbewerb der Ideen. Die Parteien sind unterschiedlicher Meinung, aber der Wahlkampf darf nicht so weit gehen, dass es zu gewalttätigen Attacken kommt." Er forderte daher auch von Bundespräsident Alexander Van der Bellen mahnende Worte ein. Ein solches gewalttätiges Vorgehen gegen den politischen Mitbewerber dürfe in einer funktionierenden Demokratie keinen Platz haben, so Hofer.

Erst in der Nacht auf den 12. August hatten vier Täter Brandsätze gegen die Landesgeschäftsstelle der FPÖ in St. Pölten geworfen. Die Kleidung von einem der Täter fing dabei Feuer. Ein Tatverdächtiger, der sich wegen Brandverletzungen im Krankenhaus medizinisch behandeln ließ, wurde festgenommen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Hofer besorgt: Wieder Feueranschlag auf FPÖ-Zentrale | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat