© Elisabeth Holzer

Chronik Österreich
05/12/2020

Grazer Top-Hotelier verschenkt zu Pfingsten seine Zimmer

Das Reservierungsbuch ist leer. Die Aktion soll Aufmerksamkeit auf "herausfordernde Situation" der Branche lenken.

Das Grazer Parkhotel "verschenkt" am Pfingstwochenende seine Zimmer und Suiten an Touristen. Hotelier Philipp Florian will mit dieser Aktion auf die "herausfordernde Situation aufmerksam machen, vor der die österreichische Hotellerie - und im Speziellen die Stadthotellerie - vor dem geplanten Wiederaufsperren nach dem Corona-Lockdown steht".

Er will außerdem den Tourismus wieder ankurbeln.

Alle 68 Zimmer und Suiten des 4-Sterne-Traditionshauses in der Grazer Innenstadt sollen von 29. bis 31. Mai kostenlos Gästen zur Verfügung gestellt werden. "Wenn ich einen Blick in das Reservierungsbuch werfe, dann sehe ich fast ausschließlich leere Seiten. Es wird eine gesamtgesellschaftliche, vor allem aber auch eine gesamtpolitische Anstrengung brauchen, um den Tourismus in Österreich am Leben zu erhalten", betonte Florian am Dienstag in einer Aussendung.

Ein Aufruf zum gegenseitigen Preisdumping sei das nicht: "Ich kann und will die Zimmer in meinem Hotel nicht auch an weiteren Tagen kostenlos hergeben. Im Gegenteil: Wir sind als Branche gefordert, die Preise stabil zu halten, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in Zukunft Arbeitsplätze garantieren zu können."

Das "Parkhotel Graz - Traditional Luxury" zählt laut eigenen Angaben mit bis zu 20.000 Nächtigungen pro Jahr zu den führenden Hotel-Institutionen Österreichs sowie zu den ältesten familiengeführten Häusern des Landes.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.