© Asfinag

Chronik Österreich
08/08/2019

Graz: Sperre der A9 aufgehoben - zwei Fahrstreifen frei

Ein Autotransporter war Donnerstagfrüh in einen Unfall verwickelt. Mittlerweile wurden zwei Fahrstreifen wieder freigegeben.

von Nikolaus Tuschar

Nachdem kurz vor 8.30 Uhr auf der A9 Pyhrnautobahn bei der Anschlussstelle Seiersberg ein Lkw die Mittelleitwand durchbrochen hatte und in Fahrtrichtung Süden alle drei Fahrstreifen blockierte, konnten kurz vor 12 Uhr wieder jeweils zwei Fahrstreifen pro Richtung für den Verkehr freigeben werden.

Der Sattelschlepper war auf kerzengerader Strecke außer Kontrolle geraten. Die A9 in Richtung Süden war nach dem Unfall total gesperrt, die ASFINAG leitet den Verkehr bei Graz-Nord durch das Stadtgebiet ab, bei Seiersberg kann man wieder auf die Autobahn auffahren.

In Fahrtrichtung Norden war aufgrund der verschobenen Betonleitwand ebenfalls nur der erste Fahrstreifen befahrbar.

Stau augelöst

Vollkommen freie Fahrt gibt es aber noch nicht: Der dritte Fahrstreifen bleibt bis auf weiteres gesperrt, da die Mittelleitwand wieder gerichtet werden muss. Der Stau hat sich mittlerweile aufgelöst.