Chronik | Österreich
26.11.2018

Gewinner des Siebenfachjackpots hat sich gemeldet

Der Waldviertler ließ sich Zeit und wollte die Situation zuerst mit seiner Familie besprechen.

Fünf Tage nach der Ziehung hat sich der Sologewinner des ersten Lotto-Siebenfachjackpots in Österreich am Montag gemeldet. „Er ist bei uns vorbeigekommen und hat die Quittung vorgelegt“, berichtete eine Sprecherin der Österreichischen Lotterien. Der Glückspilz aus Niederösterreich möchte anonym bleiben, daher gab es keinerlei weitere Angaben zu seiner Person.

„Er hat die Zahlen schon am Donnerstag in der Zeitung gesehen und mit jenen auf seinem Schein verglichen“, sagte die Sprecherin. „Er sagt, er hat sich aber zeitgelassen und wollte zuerst die Situation mit seiner Familie besprechen.“ Der Mann, der seine Erfolgs-Quicktipps im Waldviertel abgegeben hat, ist jetzt um 14,9 Millionen Euro reicher.

Lotto-Millionär im Gespräch