Rettungshubschrauber flog das Kleinkind ins Unfallkrankenhaus Graz

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
09/05/2021

Elfjährige fanden schwer verletzten Steirer einen Tag nach Motorradunfall

43-Jähriger verunglückte mit Oldtimer-Fahrzeug und wurde erst am nächsten Tag entdeckt.

Ein 43-Jähriger ist mit seinem Oldtimer-Motorrad am Samstag im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld verunglückt und erst am Sonntag von zwei elfjährigen Mädchen entdeckt worden.

Der Mann war am Wechsel bei einer Veranstaltung und fuhr in Richtung Bruck an der Lafnitz, als er von der Fahrbahn abkam und mehrere Meter über einen Hang stürzte. Dort fanden die Kinder am nächsten Tag den lebensgefährlich Verletzten, teilte die Polizei mit.

Der Oststeirer war auf der „Vorauer Schwaig“ am Wechsel gewesen und ging dort gegen 16.00 Uhr weg. Er fuhr mit seinem Motorrad auf der Landstraße zwischen Festenburg und Bruck an der Lafnitz, als er aus unbekannter Ursache verunglückte.

Nachdem er am nächsten Tag gefunden wurde, wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.