Keine Kurse für Skilehrer mehr gibt es in diesem Winter in Salzburg.

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
01/27/2021

Bereits 76 Fälle in Salzburger Skilehrerkurs-Cluster

152 Skilehrer im Pongau sind inzwischen in Quarantäne.

Der am vergangenen Donnerstag bekannt gewordene Corona-Cluster bei einem Skilehrerkurs in Flachau (Pongau) ist mittlerweile auf 76 Fälle angewachsen. Wie das Land informierte, habe das ein erneuter PCR-Test bei Kursteilnehmern, Ausbildnern und Personal ergeben. Die Gesundheitsbehörden prüfen derzeit, ob es bei dem Kurs zu Verstößen gegen die Covid-19-Bestimmungen gekommen ist. Als Folge des Ausbruchs wurden alle Skilehrerkurse in Salzburg abgesagt. Einen Hinweis auf die britische Mutation des Virus gab es bisher nicht. 

152 Teilnehmer des Skilehrerkurses im Salzburger Pongau sind derzeit in Quarantäne. Alle Teilnehmer hätten sich vorsorglich in ihrer Unterkunft in Isolation begeben, berichtete das Land Salzburg. Unter den positiv Getesteten sind auch zwei Briten, weshalb werden nun auch Proben zur Sequenzierung an die Ages nach Wien geschickt werden, teilte Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz am Mittwoch mit. 

Skilehrerkurse waren in den vergangenen Tagen immer wieder in der Kritik. In der Vorwoche sorgte bereits ein Kurs in Jochberg im Bezirk Kitzbühel für Aufregung, nachdem bei 17 Teilnehmern der Verdacht auf Infektionen mit der in Großbritannien aufgetretenen Coronavirus-Mutation vorlag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.