SALZBURG: SKITOURENGEHER GEBORGEN

© APA/EXPA PICTURES/JFK / JFK

Chronik Österreich
09/19/2020

Alpinisten in der Steiermark fanden leblosen Mann

Einsatzkräfte konnten den 77-Jährigen nur noch tot aus der Roten Wand bergen.

In der Roten Wand im steirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag dürfte am Freitag ein Wanderer gestorben sein. Drei Klettersteiggeher fanden den leblosen Körper des Mannes am frühen Abend beim Abstieg etwa 200 Meter unterhalb des Gipfels und verständigten die Rettungskräfte. Erhebungen ergaben, dass es sich um einen 77-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung handelt.

Der Mann dürfte eines natürlichen Todes verstorben sein, hieß es seitens der Polizei. Er wurde durch Einsatzkräfte der Bergrettung Mixnitz der Alpinpolizei Hochsteiermark sowie mittels Polizeihubschrauber der Flugeinsatzstelle Graz geborgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.