++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Chronik Österreich
07/08/2020

74-jähriger Fahrradfahrer stürzte in Klagenfurt in Bach

Der Mann wurde von Polizisten geborgen.

Ein 74-Jähriger ist am Mittwoch in Klagenfurt mit seinem Fahrrad vom Weg abgekommen und in die Sattnitz, dem Abfluss des Wörthersees, gestürzt. Drei Polizisten gelang es schließlich, den Mann unmittelbar vor der Mündung in die Glan mit vereinten Kräften aus dem Wasser zu bergen.

Die Beamten waren in das Wasser gesprungen und hielten den Mann an der Oberfläche. Es gelang ihnen, den 74-Jährigen über einen Steilhang ans Ufer zu hieven. Der Pensionist war laut Exekutive bereits stark unterkühlt und mit seinen Kräften am Ende. Er wurde vom Notarzt erstversorgt und in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Der 74-Jährige war gegen 17 Uhr so unglücklich gestürzt, dass er in die Sattnitz fiel und abtrieb. Ein 61-jähriger Passant hatte noch vergeblich versucht, den Mann zu retten, scheiterte aber an der starken Strömung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.