Polizei schließt Fremdverschulden aus

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Österreich
11/14/2021

17-jähriger Kärtner in Graz von Räuber mit Messer verletzt

Der Täter flüchtete ohne Beute. Das Opfer erlitt Schnitt- und Stichverletzungen

von Christian Willim

Ein 17-jähriger Kärntner ist am Samstagabend bei einem Raubversuch in Graz verletzt worden. Er und sein Begleiter wurde von einem Mann aufgefordert, alles herzugeben, was er dabei hätten.

Als die Burschen das verweigerten, ging der Unbekannte mit einem Messer auf den 17-Jährigen los, bevor er ohne Beute flüchtete. Der Kärntner erlitt Verletzungen an der Hand und am Oberarm, er wurde nach Angaben der Polizei im UKH stationär versorgt.

Bursche lag am Boden

Gegen 19.30 Uhr verständigte eine Mann die Polizei und teilte mit, dass in der Vinzenzgasse im Bezirk Eggenberg jemand einen Mann verfolgen würde. Als die Beamten eintrafen, lag der 17-jähriger Kärntner am Boden.

Er hatte eine blutende Stichwunde an der Hand und eine Schnittverletzung am Oberarm. Sein 18-jähriger Begleiter schilderte, dass die beiden Männer dem Täter noch kurz nachgerannt waren und ihn durch einen Steinwurf möglicherweise verletzt hatten. Doch der Angreifer flüchte in Richtung Norden und verschwand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.