(Symbolbild)

© APA/BARBARA GINDL

Chronik | Österreich
06/04/2019

15 Meter hohe Stichflamme bei Explosion in Tiroler Betrieb

Die Freiwillige Feuerwehr Fügen brachte den Brand schnell unter Kontrolle, es gab keine Verletzten.

In einem Gewerbebetrieb in Fügen im Tiroler Zillertal ist es in der Nacht auf Dienstag aus bisher unbekannter Ursache zu einer Staubexplosion gekommen. Eine Mitarbeiterin eines nahegelegenen Lokals hörte den Knall und sah gleichzeitig eine rund 15 Meter hohe Stichflamme in die Höhe schießen, berichtete die Polizei. Sie verständigte unverzüglich den Firmenchef.

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Fügen, die mit sechs Fahrzeugen und rund 40 Mitgliedern ausrückte, konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und rasch löschen. Die Ermittlungen zur Ursache der Explosion sollen am Dienstag aufgenommen werden. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe war vorerst unbekannt.