© Tobias Schneider-Lenz

Chronik Oberösterreich
04/21/2019

Rezept: Österliches Mousse aus Wildkräutern

Sauerampfer, Schafgarbe oder Bärlauch – einfach verwenden, was die Natur gerade bereit hält.

Zutaten: Zwei Handvoll frische Wildkräuter und –blüten (z.B. Knoblauchsrauke, Wiesenknopf, Spitzwegerich, Giersch, Sauerampfer, Gundermann, Schafgarbe, Bärlauch, Wiesenschaumkrautblüten, Rotkleeblüten usw.), ¼ l Sauerrahm, ⅛ l Schlagobers, 4 bis 5 Blatt Gelatine, Kräutersalz, Pfeffer.

Zubereitung: Wildkräuter waschen und trocken tupfen, fein schneiden bzw. zupfen. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers cremig-fest schlagen. Sauerrahm mit Kräutern verrühren und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Die Gelatine ausdrücken und mit 3 bis 4 EL von der Sauerrahm-Kräutermasse leicht erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat. Die Gelatinemasse zügig unter die restliche Sauerrahmmasse rühren. Zum Schluss das geschlagene Obers unterheben.

In eine flache Schale, kleine Formen oder in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Terrinenform füllen. Im Kühlschrank mindestens drei Stunden fest werden lassen. Danach mit einem Esslöffel Nockerl ausstechen bzw. von der Terrine Scheiben abschneiden. Mit Wildkräutersalatgarnitur servieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.