Musiktheater-Direktor Thomas Königstorfer, Sparkassen-Generaldirektorin Stefanie Huber, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Isolde Perndl und Intendant Hermann Schneider (v.l.)

© Land OÖ

Chronik Oberösterreich
05/07/2021

Open Air-Aufführungen im Linzer Schloßpark

Der Schloßpark wird die neue Sommerspielstätte des Landestheaters Linz.

von Josef Ertl

Das Landestheater Linz wartet von 17. Juni bis 18. Juli 2021 im Park des Linzer Schlosses mit einem vielfältigen Programm unter freiem Himmel auf, in Zusammenarbeit zweier Landes-Kulturinstitutionen zwischen Landestheater und der OÖ. Kultur GmbH, präsentiert von der Sparkasse Oberösterreich. Der Vorverkauf läuft beretis.

Musicalgala

Das Linzer Musicalensemble wird samt Band Musicalhits mit Groove in den Schlosspark bringen: Von Megahits aus „König der Löwen“, „Hairspray“ und „West Side Story“ über Evergreens von ABBA und Queen bis zu den schönsten Songs aus den aktuellen Linzer Musicalproduktionen.

„Das Dreimäderlhaus“

Freunde der Operette dürfen sich auf eine ebenso humorvolle wie emotionsgeladene Neufassung von Heinrich Bertés Erfolgsoperette „Das Dreimäderlhaus“ freuen – ein amüsantes Singspiel über Franz Schubert mit Musik von ihm – die in einer halbszenischen Version gut in den Schlosspark passt.

Große Opern- & Operettengala

Mit Glanzlichtern des Opern- und Operettenrepertoires laden das Musiktheaterensemble, der Chor des Landestheaters Linz und das Bruckner Orchester Linz zu einer Gala ein.

„Bilder eine Ausstellung“

TANZLIN.Z wird im neuen Ambiente mit „Bilder einer Ausstellung“ den Klavierzyklus von Modest Mussorgski neu interpretieren. Unterstützung erhalten TANZLIN.Z und Tanzdirektorin Mei Hong Lin von DJ RANDOMHYPE.

„Gefährliche Liebschaften“

Im Herbst 2020 startete das Schauspiel mit „Gefährliche Liebschaften“ in die Spielzeit. Der atmosphärische Schauspielabend mit den überzeichneten Barockkostümen ist nun Open Air im Schlosspark zu erleben.

Gastspiele

Auf dem Schlosspark Open Air darf man auch auf die Gastspiele gespannt sein. 5/8erl in Ehr´n (3. Juli), bekannt für ihren Jazz, Wiener Soul und Schmäh, präsentieren ihr Album „Yeah Yeah Yeah“. Der Theatermacher, Puppenspieler und Kunstpfeifer Nikolaus Habjan und die auch aus dem Burgtheater bekannte Musicusicbanda Franui (gastieren zum ersten Mal in Linz) bringen ihren neuen Georg Kreisler-Liederabend „Alles nicht wahr“ (12. Juli) auf die Bühne – eine Premiere. Freuen darf man sich auch auf Karl Markovics, der gemeinsam mit dem österreichischen Cellisten Matthias Bartolomey und dem Pianisten Helmut Deutsch nach Linz kommt (7. Juli). Kabarettist Omar Sarsam (8. Juli) liefert mit seinem Programm „Probefahrt“ Altbekanntes aber auch völlig Neues. Für seinen schrägen Humor, seine Situationskomik und seinen typischen Witz ist Klaus Eckel bekannt (1. Juli). Die bayrische Kabarettistin Martina Schwarzmann erzählt und singt in „Ganz richtig“ vom Wahnsinn ihres ganz normalen Lebens (29. Juni). Die beiden Kammerschauspieler Sona MacDonald und Johannes Krisch begeben sich mit ihrem Programm „Hemingways Liebeshöllen“ auf die Spuren des exzentrischen Schriftstellers Ernest Hemingway und seiner Brief-Geliebten Marlene Dietrich (28. Juni). Stermann & Grissemann legen mit „Das Ei ist hart!“ ein zweites Loriot-Programm nach – noch amüsanter als das erste (9. Juli). Und das Theater Phönix spielt am 6. Juli „Rozznjogd“ von Willard Manus und Peter Turrini.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.