Aus der "Sea-Life" wird die "Smetana"

© Privat

Chronik Oberösterreich
04/09/2020

Neues Ausflugsschiff für den Moldau-Stausee

Lukas Dorn-Fussenegger ist in Zukunft mit drei Schiffen auf dem grenznahen, im tschechischen Böhmerwald liegenden Moldau-Stausee unterwegs. Die Gästezahl stieg von 28.000 auf 60.000.

von Josef Ertl

Lukas Dorn-Fussenegger ficht das Coronavirus nicht wirklich an. Der Leondinger Unternehmer hat das deutsche Ausflugsschiff "Sea Life" gekauft, das am Dienstag nach Ostern (14.4.) seine Fahrt von Speyer nach Linz antritt. Die "Sea Life" war bisher auf dem Rhein unterwegs, in Zukunft soll es Gästen die Schönheiten des Moldau-Stausees näherbingen. Mit zwei Schiffen ist die Rosenberger Lipno Linie von Dorn-Fussenegger bereits auf dem Stausee unterwegs, die "Sea Life" wird nun das dritte sein. Es wird auf den tschechischen Komponisten Smetana umgetauft, der unter anderem für seine Komposition "Die Moldau" bekannt ist.

400.000 Euro für Schiff und Transport

"Wir konnten die Passagierzahlen von 28.000 auf 60.000 steigern", erläutert Dorn-Fussenegger seine Investition. Die Sea-Life kostet 200.000 Euro, die Überstellung auf den Stausee kommt nochmals auf 200.000. Das 25-Meter-Schiff wird von Speyer zum Stausee 760 km zurückzulegen und soll am 20. April im Linzer Hafen eintreffen. Da wird es auf einen Transporter umgeladen, der für die Strecke Linz-Stausee drei Tage und zwei Nächte benötigt. Die Gesamtlänge des Transporters mit dem Schiff beträgt 38 m und fasst ein Transportgewicht inklusive Tieflader von rund 160 Tonnen. Das Schiff selbst hat ein Leergewicht von 64 Tonnen. In Summe sind mehr als 40 Personen mit dem Transport beschäftigt.

 

Durch Bad Leonfelden

Dorn-Fussengger hat auf ähnliche Weise bereits vor acht Jahren die "Adalbert Stifter" von LInz zum Stausee gebracht. Ein wesentlicher Unterschied besteht nun in der Streckenplanung, die dieses Mal über Zwettl an der Rodl und direkt durch Bad Leonfelden führt. Danach erfolgt der Weitertransport des Schiffs nicht über Guglwald, sondern durch Vissy Brod (Hohenfurth) an den Lipno, die Wasserung erfolgt in Frýdava, am gleichen Ort wie vor acht Jahren. 

 

Schiffstaufe in Lipno

In Leonfelden ist eine Schiffssegnung vorgesehen, die Schiffstaufe erfolgt am Steg in Lipno auf den Namen „Smetana“. Der berühmte Komponist und der Autor Adalbert Stifter haben sich als Zeitgenossen gekannt, und Smetana hat im früheren Kienberg (heute Loucovice) nur wenige Kilometer vom heutigen See seine berühmte „Moldau“ komponiert. 

Bleibende Erinnerung

„In unserer gesamten Unternehmensgeschichte war der Schiffstransport der Adalbert Stifter unser eindrucksvollster und schönster Moment. Die Mithilfe und positive Einstellung der Mühlviertler Bewohner hat diese Tage zu einem unvergesslichen Moment gemacht. Anstatt uns als kleinem Familienunternehmen den Transport zu erschweren, wie es in vielen Fällen eintritt, haben uns alle Anwohner unterstützt und herzlich willkommen“, so Dorn-Fussenegger.

 

 

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.