© APA/dpa/Sophia Kembowski

Chronik Oberösterreich
07/20/2021

Linz: 14 Corona-Infizierte nach Cluster in einem Lokal

14 Infizierte, aber nur zwölf registrierte Gäste. Nun forscht die Stadt Linz nach.

Die Stadt Linz ermittelt nach einem Cluster um Corona-infizierte Gäste eines Lokals in Linz. Denn es gibt mittlerweile 14 Infizierte, aber nur zwölf registrierte Gäste. Der Magistrat bestätigte einen entsprechenden Bericht der Zeitung Heute.

Vor rund einer Woche hatte die Stadt eine Warnung ausgegeben: Wer in der Nacht von Freitag, 9. Juli auf Samstag 10. Juli in dem Lokal war, soll darauf achten, ob er Corona-Symptome hat. Denn: Mindestens eine coronainfizierte Person habe sich zu diesem Zeitpunkt dort aufgehalten. In den darauffolgenden Tagen ermittelte die Gesundheitsbehörde der Stadt insgesamt fünf Gäste, die Corona-Symptome zeigten. "Vier davon haben ihren Wohnsitz in Linz, eine Person stammt aus dem Bez. Wels-Land", hieß es und: "Kein(e) Betroffene(r) ist derzeit ins Spitalsbehandlung."

14 Personen

Doch inzwischen ist der Cluster deutlich größer geworden: Aktuell umfasst er 14 infizierte Personen. Noch immer ist vorerst keine Person bisher schwer erkrankt, Symptome seien Kopfweh und Schnupfen. Weiters gelten 48 weitere Personen als Kontaktpersonen. Nicht erfreut ist man jedoch bei der Stadt, dass sich an dem besagten Abend insgesamt nur zwölf Gäste registriert haben und somit offenbar in mehreren Fällen die Registrierungspflicht verletzt wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.