Das ehemalige Konzentrationslager Mauthausen.

© APA/HARALD SCHNEIDER

Chronik Oberösterreich
07/10/2020

KZ-Gedenkstätte nun auch mit Öffis gut erreichbar

Vier Mal pro Tag starten Busse am Linzer Hauptbahnhof. Am Sonntag geht die erste Fahrt.

Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar gemacht. Nachdem man bisher einen Fußweg von mindestens 30 Minuten – großteils bergauf – in Kauf nehmen musste, um die Anlage öffentlich zu erreichen, wurde nun eine Direktverbindung mit einem Regionalbus des OÖ Verkehrsverbundes vom Linzer Hauptbahnhof aus eingerichtet. Am Sonntag geht die erste Fahrt.

Viermal pro Tag startet die Regionalbus-Linie 361 vom Busterminal beim Linzer Hauptbahnhof (Steig C5). Die Busse fahren in 36 Minuten zur neuen Haltestelle „Mauthausen KZ-Memorial“. 2019 zählten die Gedenkstätten Mauthausen und Gusen 290.000 Besucher. Die Direktorin der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Barbara Glück, hofft, dass sich dieser Trend mit der Anbindung an das Öffi-Netz weiter fortsetzen wird.

Aktuell kann es aufgrund der zuletzt steigenden Corona-Fallzahlen im Bezirk Perg übrigens geschehen, dass Rundgänge kurzfristig storniert und Gebäude geschlossen werden müssen. Die Außenbereiche des Memorials bleiben aber zugänglich, betonte die Gedenkstätte.

Infos online unter www.mauthausen-memorial.org

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.