Polizei ermittelt: Radmuttern an zwei Pkw gelockert

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
12/10/2019

Hinterhältige Aktion: Radmuttern an zwei Pkw gelockert

Räder an den Autos eines Ehepaars wurden absichtlich gelockert

von Wolfgang Atzenhofer

Neuerlich beschäftigen die Polizei in Oberösterreich heimtückische Vorfälle mit gelockerten Radmuttern an privaten Pkw. Ein bisher unbekannter Täter lockerte vermutlich in der Nacht zum 6. Dezember 2019 bei einem in der Ortschaft Linden in Steinerkirchen an der Traun im Bezirk Wels-Land abgestellten Pkw fünf Radmuttern eines Reifens. Die 42-jährige Fahrzeugbesitzerin nahm noch am gleichen Tag Klopfgeräusche wahr, als sie den Pkw am Montag in die Werkstätte stellte, wurde der Schaden festgestellt.

Die Frau informierte sofort ihren 45-jährigen Ehemann über den Vorfall. Als dieser daraufhin die Bereifung an seinem Fahrzeug überprüfte, wurde er sofort stutzig. Denn er bemerkte, dass eine Radmutternschutzkappe fehlte. Tatsächlich waren die Radmuttern darunter ebenfalls gänzlich gelockert.

In Oberösterreich kam es im Sommer im Innviertel zu einer ganzen Serie von kriminell gelockerten Schrauben an Autorädern. Über ein Dutzend Fälle wurden angezeigt. Zuletzt war es im September im Mühlviertel ebenfalls zu einem Vorfall gekommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.