Rettungskräfte hatten in Linz-Neue Heimat Großeinsatz (Symbolbild)

© Österreichisches Rotes Kreuz/Joe Hirenfelder

Unfall
06/05/2019

Gas mit Bremse verwechselt: Auto krachte in Schanigarten

77-jährige Lenkerin hatte ihr neues Fahrzeug nicht im Griff. Vier Gäste in Linzer Gastgarten verletzt.

von Wolfgang Atzenhofer

Eine schwer verletzte 78-jährige Frau und drei Leichtverletzte waren Mittwochnachmittag in Linz Neue Heimat zu beklagen, weil ein Auto in einen Gastgarten gekracht war.

Eine 77-jährige Lenkerin wollte ihren neuen Automatikwagen vor einer Bäckerei stoppen. Doch sie verwechselte Gas- und Bremspedal. Der Wagen machte einen Satz nach vorne und krachte in den Schanigarten vor dem Geschäft.  Dabei wurden vier Gäste verletzt, berichtete die Polizei. Für die Rettungskräfte wurde Großalarm ausgelöst. Die Feuerwehr zog das beschädigte Auto aus dem demolierten Eingangsbereich der Bäckerei.