© FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR / FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Oberösterreich
08/23/2019

Fahrwerkbruch bei Landung: Propellermaschine kippte zur Seite

Legendäre Antonow 2 hatte auf einem Flugplatz im Salzkammergut eine Bruchlandung. Niemand wurde verletzt.

Zu einem Zwischenfall mit einer Propellermaschine des Typs Antonow 2 (An-2) ist es Freitagmittag auf dem Flugplatz Gmunden-Laakirchen gekommen. Bei der Landung ist ein Fahrwerk des einmotorigen Doppeldeckers abgebrochen. Verletzt wurde laut ersten Informationen des Flugplatzes niemand.

Die nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte russische An-2 ist mit mehr als 18 Metern Spannweite der größte im Einsatz befindliche einmotorige Doppeldecker der Welt. Noch heute sind zahlreiche Maschinen in Betrieb, vor allem für Rundflüge. Der Flieger hat Kurzlande- und Starteigenschaften und gilt allgemein als sicher. Die Pistenlänge in Gmunden-Laakirchen beträgt maximal 600 Meter.

Weiterer Unfall

Erst vergangenen Samstag hat ein Kleinflugzeug kurz nach dem Start auf dem selben Flugplatz in einem umgeackerten Feld notlanden müssen. Grund war ein defekter Motor. Der Pilot blieb unverletzt, am Flugzeug entstand jedoch erheblicher Sachschaden.