Die Linzer Berufsfeuerwehr musste in der Nacht zum Montag zu einem Brand in einer Pizzeria ausrücken

© Berufsfeuerwehr Linz

Linz
07/15/2019

Explosion in Linz: Hausbewohner gefährdet

Feuerwehr befürchtete Gasexplosion. Wohnungen mussten evakuiert werden.

von Wolfgang Atzenhofer

Der Knall einer Explosion weckte Montag gegen 1.30 Uhr Früh die Anrainer einer Pizzeria in Linz-Ebelsberg unsanft. Dicke Rauchschwaden zeugten wenige Sekunden später vom Brand in dem Lokal in der Wiener Straße. Weit verstreute Glasscherben belegten eine massive Explosion. Für die Linzer Berufsfeuerwehr galt es einserseits das Feuer zu löschen und andererseits Bewohner aus den Wohnungen über der Pizzeria in Sicherheit zu bringen. Ein vorerst heikler Einsatz, weil nicht sicher war, ob es sich um eine Gasexplosion gehandelt hat, heißt es im Bericht der Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte drehten vorerst die Gaszufuhr zu dem Haus ab und begannen unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung im extrem verrauchten Lokal. Andere Mannschaften begaben sich in die oberen Stockwerke des Gebäudes um die Bewohner zu evakuieren.

Wohnungstüren aufgebrochen

Türen von Wohnungen, in denen die Mieter noch schliefen, mussten aufgebrochen werden um die Leute in Sicherheit zu bringen. Eine Reihe von Personen konnte unverletzt ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben werden. Messungen zeigten dann, dass es sich um keine Gasexplosion gehandelt hat. Die Ursache für die Verpuffung und den Brand war vorerst unbekannt. Der Einsatz konnte nach zwei Stunden beendet werden.  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.