Das neue dynatrace-Bürogebäude sticht allen Benutzern der Linzer Stadtautobahn ins Auge.

© Mark Sengstbratl Architekturfoto

Chronik Oberösterreich
11/03/2019

Dynatrace setzt Landmark in Linz

Das neue, 26 Millionen Euro teure Bürogebäude ist ein Blickfang.

von Josef Ertl

Morgen, Montag, beziehen mehr als 400 Software-Spezialisten  des Linzer Softwareunternehmens dynatrace ihren neuen Büroturm neben der Linzer Stadtautobahn (Ausfahrt Hafenstraße).  Dynatrace ist Alleinmieter des von der Fa. Neunteufel um 26,5 Mio. € errichteten Objekts. Dynatrace beschäftigt weltweit 2000 Mitarbeiter. Es wurde 2005  vom Linzer Bernd Greifender gegründet und 2011 um 179 Millionen Euro an einen amerikanischen Investor verkauft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.