Chronik | Oberösterreich
09.09.2018

„Brot ist die intelligenteste Art der Ernährung“

Backaldrin. Das Paneum, die Wunderwelt des Brotes, ist mit seinen 1200 Objekten aus 9000 Jahren ein Hit. Ein Schwerpunkt ist heuer dem Essen in der Römerzeit gewidmet.

Peter Augendopler ist von seinen Produkten hundertprozentig überzeugt. Er serviert dem Gast eine Sachertorte, die aus den hauseigenen Zutaten hergestellt wurde. „Man muss nur mehr Ei und Butter dazugeben und eine Minute rühren, und Sie haben eine Sachermasse, die besser ist wie im Sacher. Ich bin seit 40 Jahren jeden Samstag Stammgast im Sacher. Der Chefpatissier hat bei einem Test zugegeben, dass unsere Sacher sehr, sehr gut ist.“

Vor rund einem Jahr, am 5. Oktober, ist das Paneum, die Ausstellungswelt des Backmittelherstellers Backaldrin, in Asten bei Linz eröffnet worden. „Die Bilanz ist total positiv“, resümiert Augendopler. „Ich sammle seit 30 Jahren. Die Exponate haben unseren Besuchern sehr gefallen. Die Exportländer wurden mehr, unsere Kunden wurden mehr. Wir suchten eine Plattform, wo wir unseren Kunden und unseren Konsumenten nähern. Wir verantworten den Kornspitz, der wahrscheinlich das wichtigste Produkt der österreichischen Bäckerei ist. “ Damit fiel die Entscheidung für ein Veranstaltungszentrum mit Museum, das Paneum. 23.000 Besucher sind bereits gekommen. „Wir werden sie stark steigern. Die Leute sind begeistert, Brot ist ein sehr gutes Thema.“

Der Lebensmittelmarkt sei stark umkämpft, es gebe eine Unzahl von Produkten. „Es ist nicht selbstverständlich, dass man Brot ist, bzw. dass man so viel Brot ist. Wir sehen es als unsere Aufgabe, dass Brot noch besser im Bewußtsein der Bevölkerung verankert ist. Vor allem bei den jungen Leuten. Denn die Jungen essen weniger Brot.“ Deshalb mache Backaldrin auch viele Kinderprogramme.

6 slides, created on 07/Sep/2018 - 11:35:29

1/6

Paneum

Die Archtektur des Paneums beeindruckt. Sowohl innen wie außen. Coop Himmel-b(l)au setzte wieder einmal Maßstäbe

Paneum

Die Archtektur des Paneums beeindruckt. Sowohl innen wie außen. Coop Himmel-b(l)au setzte wieder einmal Maßstäbe

Augendopler

Peter Augendopler jun. und sen. mit den ägyptischen Kornmumien

Paneum

Die Archtektur des Paneums beeindruckt. Sowohl innen wie außen. Coop Himmel-b(l)au setzte wieder einmal Maßstäbe

Paneum

Die Archtektur des Paneums beeindruckt. Sowohl innen wie außen. Coop Himmel-b(l)au setzte wieder einmal Maßstäbe

Augendopler

Peter Augendopler in traditioneller weißer Bäckerkleidung

Warum ist Brot so wichtig? „Es ist die intelligenteste Art der Ernährung. Es enthält alle wesentlichen Bestandteile. Mit Brot und Wasser allein kann man ziemlich lange überleben. Brot besteht vor allem aus Stärke. Diese wird beim Essen in Einfachzucker gespalten, der langsam ins Blut übergeht. Wenn der Blutzuckerspiegel das richtige Niveau hat, ist man satt und hört zu essen auf. Das geht relativ schnell und die Sättigung hält relativ lange an. Je dunkler und ballaststoffreicher das Brot ist, umso besser ist dieser Effekt.“

Was isst Firmenchef Augendopler selbst? Der 72-Jährige steht um vier Uhr früh auf und isst seit zehn Jahren Haferbrei. „Damit bin ich als Kind großgezogen worden. Mittags esse ich drei Kornspitz mit Butter. Untertags esse ich da oder dort in der Bäckerei ein Stück Kuchen. Abends esse ich nicht.“

Backaldrin tritt als Sport-Sponsor in Erscheinung. „Sportler sind glaubwürdige und sehr positive Leute. Sie müssen auf vieles verzichten, um Leistung erbringen zu können. Das ist eine sehr gute Charakterbildung.“ Unterstützt werden zum Beispiel der LASK, der ÖFB oder die Teilnehmer an Olympischen Spielen.

Backaldrin beschäftigt rund 950 Mitarbeiter, davon 340 in Österreich. In 18 Ländern wie in Deutschland, Polen, Ungarn, Tschechien Russland oder Jordanien gibt es Tochterfirmen, in Kapstadt wie in Mexiko Produktionsstätten. Die Firma liefert Grundbackmischungen für die Bäcker , abgestimmt auf die Bedürfnisse, Gewohnheiten und die Ernten der Länder. Der Umsatz beträgt rund 170 Millionen Euro. Die Expansion soll weitergehen.