Chronik | Oberösterreich
17.05.2018

Brennende Kerze löste Brand in Pfarrhofdachstuhl aus

Brand im Dach des Pfarrhauses löste bei Feuerwehren Großalarm aus

Rasch klären konnten Brandermittler der Polizei und technische Sachverständige die Ursache für das Feuer, das Mittwochabend den Dachstuhl des Pfarrhofes in Frankenmarkt (Bezirk Vöcklabruck) zerstört hatte. Das Gebäude wurde so schwer beschädigt, dass es laut Polizei unbewohnbar ist. Eine brennende Kerze, die sich in einem Gebetsraum im Obergeschoß des Pfarrheimes befunden hatte, soll das Schadfeuer ausgelöst haben.

Im Zuge der technischen Ursachenermittlung konnte das vorsätzliche Einbringen einer Zündquelle, sprich Brandstiftung, ausgeschlossen werden, hieß es seitens der Polizei am Donnerstagnachmittag. Mittwochabend hatte ein Passant den aus dem Pfarrhofdach qualmenden Rauch entdeckt und Alarm geschlagen. Beim Eintreffen der Feuerwehr züngelten die Flammen bereits lichterloh aus dem Dach. Elf Feuerwehren wurden zu dem Großbrand beordert. Obwohl das Gebäude sehr zentral liegt, konnten die Löschmannschaften ein Übergreifen auf andere Objekte verhindern.