2025 sollen die ersten sechs Fahrzeuge fahren

© Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH

Chronik Oberösterreich
01/31/2020

20 neue Trams für regionale Bahnen

Auf der Linzer Lokalbahn und der Lokalbahn Vorchdorf-Eggenberg sollen bis 2025 die ersten neuen Trams auf Schiene sein

von Petra Stacher

Laut Prognosen des Landes Oberösterreich steigen die Fahrgastzahlen auf der Linzer Lokalbahn bis 2030 um rund 600 Fahrgäste pro Tag. Das sind 15 Prozent Steigerung und das selbst ohne Angebotsverdichtung.

Darauf muss reagiert werden, ist sich Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner sicher. 20 neue sogenannte TramTrains sollen deshalb in den kommenden Jahren angeschafft werden. „Die langen Vorlaufzeiten und der hohe finanzielle Aufwand bei der Beschaffung erfordern eine langfristige Planung“, so Steinkellner.

Einsetzen will das Land Oberösterreich die neuen Trams vor allem auf den Lokalbahnen Lambach Vorchdorf-Eggenberg und der Linzer Lokalbahn.

Ende der Nutzung

Vier der derzeitigen Triebwagen sind bereits 65 bis 70 Jahre alt. 14 weitere erreichen 2030 das Ende der Nutzungsdauer. Der vorläufige Bedarf beläuft sich somit auf 20 Bahnen.

Ebenso besteht ein absehbarer Bedarf durch das Durchbindungsprojekt der Mühlkreisbahn und der Errichtung der Stadtbahn. Prinzipiell benötigen alle baugleiche Trams, nur die Stromsysteme würden sich unterscheiden. Die ersten Fahrzeuge sollen 2025 auf Schiene sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.