© APA/HARALD SCHNEIDER

Chronik Oberösterreich
08/19/2020

19-jähriger Zimmermann bei Arbeiten tödlich verletzt

Ein 900 Kilo schweres Bauelement löste sich vom Kran und traf den Mann - er erlag den Verletzungen an der Unfallstelle.

Ein 19-jähriger Zimmermann ist im oberösterreichischen Bezirk Steyr-Land am Mittwoch beim Aufstellen eines Holzhauszubaus tödlich verletzt worden. Ein an einem Kran befestigtes 900 kg schweres Bauelement löste sich - als er durchkroch - vom Haken.

Es traf den jungen Mann im Brustbereich und kippte dann nach hinten weg. Der 19-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Sein 58-jähriger Kollege, der von den Befestigungsschrauben - die sich gelockert hatten - gestreift worden war, wurde mit der Rettung in das Klinikum Waidhofen an der Ybbs gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.