© Kurier/Franz Gruber

Chronik Niederösterreich
11/02/2020

Von Zug erfasst: Trauer um 17-Jährigen in NÖ

Der junge Mann war am 23. Oktober an der Bahnstation in Maria Anzbach verunglückt. Jetzt starb er im Spital.

von Johannes Weichhart

Es war ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, der einem 17-Jährigen in Niederösterreich das Leben gekostet hat. Der junge Mann wollte sich am 23. Oktober in Maria Anzbach im Bezirk St. Pölten mit Freunden treffen, als er eine 19-jährige Bekannte erblickte.

Kriseninterventionsteam

Er betrat den Gleiskörper und übersah dabei einen herannahenden Zug. Der 17-Jährige wurde von dem Zug erfasst und blieb schwer verletzt am Boden liegen. Kurze Zeit später waren Rettungskräfte vor Ort, die sich um den Burschen gekümmert. Nach der Erstversorgung wurde er ins Krankenhaus gebracht, wo er nun seinen Verletzungen erlag. Die Zeugen des Unfalls wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.