© FF Gaweinstal/Plach

Chronik Niederösterreich
05/09/2020

Vier lebensgefährlich Verletzte bei Crash im Bezirk Mistelbach

Explosionen in zwei brennenden Pkw nach Bergung - drei Notarzthubschrauber waren im Einsatz.

Bei einem Frontalcrash sind am Samstag in Atzelsdorf, einer Katastralgemeinde von Gaweinstal im Bezirk Mistelbach, fünf Personen verletzt worden, vier davon schwer. Bei einem Abbiegemanöver auf der Kreuzung einer Landes- und einer Gemeindestraße kam es laut Rotem Kreuz zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Die Fahrzeuge gerieten in Vollbrand.

In einem Wagen befand sich eine vierköpfige Familie, in dem anderen ein Senior.

Rettungswagen kam zufällig vorbei

Wie ein Sprecher des Roten Kreuzes mitteilte, kam ein Rettungswagen zufällig an der Unfallstelle vorbei und leistete gemeinsam mit Passanten Ersthilfe. Nachdem die Verletzten aus den Fahrzeugwracks geborgen waren, kam es in beiden Autos zu Explosionen

Der 19-jährige Lenker wurde nach Angaben des ÖAMTC mit leichten Blessuren ins Landesklinikum Mistelbach gebracht, seine 19-jährige schwer verletzte Schwester transportiere der Notarzthubschrauber „Christophorus 9“ ins Wiener AKH.

Der Helikopter „Martin 5“ flog Vater und Mutter ins Universitätsklinikum Krems, der 62-jährige Lenker des anderen Pkw wurde mit „Christophorus 3“ ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Das Rote Kreuz beurteilte die schweren Verletzungen aller als „lebensgefährlich“.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.