© Thomas Lenger

Chronik Niederösterreich
02/25/2020

Verkleidete FBI-Agenten bei Polizeieinsatz

Bei einem Einsatz in Baden bestand "Verwechslungsgefahr" zwischen den verkleideten Bankangestellten und der Polizei.

von Theresa Bittermann

Ein auf den ersten Blick verwirrendes Bild gab Dienstagmittag eine Polizeisperre in Baden ab. FBI-Agenten waren vor Ort - zumindest vermeintlich. Wegen vermutetem Gasgeruch war Dienstagmittag der Josefsplatz in Baden kurzfristig gesperrt.

Während die Polizei den Platz absperrte, überprüfte die Feuerwehr den Gasgeruch. Aber nicht nur die Stadtpolizei Baden und die Feuerwehr waren alarmiert - unter die Einsatzkräfte mischten sich auch einige Kostümierte. Die Angestellten der Bank waren als FBI-Agenten verkleidet.

Der Einsatz selbst war schnell wieder beendet. "Feuerwehr und EVN haben Messungen durchgeführt, um dem Gasgeruch nachzugehen. Aber alle Werte waren negativ. Die Sperre hat sich schnell wieder aufgelöst", hieß es aus dem Büro der Stadtpolizei Baden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.