© FF Petzenkirchen

Chronik Niederösterreich
07/18/2019

Verfolgungsjagd endete in Hausmauer

Betrunkener Franzose wollte sich einer Kontrolle entziehen. Im Bezirk Melk endete die Flucht.

von Johannes Weichhart

Ein Alko-Lenker hat sich in der Nacht auf Mittwoch im Mostviertel eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 18-jährige Franzose hatte sich laut Exekutive in Wieselburg (Bezirk Scheibbs) einer Verkehrskontrolle entzogen und war mit weit überhöhter Geschwindigkeit davongefahren.

Das Auto krachte schließlich in Petzenkirchen (Bezirk Melk) gegen eine Mauer, wie auch die Feuerwehr berichtete.
Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 23.00 Uhr. Der Lenker kam in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen eine Begrenzungsmauer bei der Kirche, hieß es von der Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Ein Alkotest ergab 1,18 Promille. Der Franzose wird den Bezirkshauptmannschaften Melk und Scheibbs angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.