Einer der Fahrzeuglenker wurde bei dem Unfall getötet

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
11/08/2021

Überholmanöver mit Folgen: Fünf Verletzte, dreifacher Totalschaden

Der beteiligte Lkw-Lenker beging Fahrerflucht, Polizei bittet um Hinweise.

Bei einem Autounfall auf der L43 sind Montagfrüh in Niederösterreich fünf Pkw-Insassen verletzt worden. Eine 52-Jährige hatte laut Polizei auf dem Weg von Hadersdorf (Bezirk Krems-Land) nach Großmeiseldorf, einem Teil von Ziersdorf (Bezirk Hollabrunn), einen Lkw überholen wollen.

Dabei prallte der Pkw der Frau gegen die entgegenkommenden Autos einer 39-Jährigen und einer 21-Jährigen. Die Lenkerinnen und zwei Beifahrer wurden verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Chauffeur des beteiligten Lastwagens beging Fahrerflucht, teilte die Exekutive mit. Zweckdienliche Hinweise wurden an die Polizeiinspektion Ravelsbach (Tel.: 059133 3418) erbeten.

Die 21-jährige Lenkerin und ein Gleichaltriger am Beifahrersitz konnten mithilfe von Feuerwehr und Rettung den Wagen verlassen. Sie wurden ebenso wie die 38-jährige Beifahrerin der 52-Jährigen ins Landesklinikum Horn gebracht. Die anderen beiden Verletzten wurden ins Universitätsklinikum Krems transportiert.

Die 39-Jährige hatte laut Polizei versucht, in das Bankett auszuweichen, der Pkw überschlug sich jedoch und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die anderen beiden Autos wurden bei der anschließenden Kollision in den Straßengraben geschleudert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.